Lymantria monacha (Linnaeus, 1758)

Nonne

Lymantria monacha
Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Juli bis Anfang September
Spannweite: 30 bis 50 mm
Lebensraum: Fichten- und Kieferwälder, Mischwälder, vorwiegend in Stangenholz, bei Futtermangel auch in Dickungen - bei Massenauftreten gefürchteter Schädling
ähnlich:
Ei: in grossen Gelegen in Rindenritzen
Raupe: bis 35 mm an Fichte (Picea), Kiefer (Pinus), Eibe (Taxus), auch auf Stieleiche (Quercus robur), Apfel (Malus domestica), u.a.
Puppe: in Kokon in Rindenritzen
überwintert als: Ei
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Lymantria monacha
Lymantria monacha
Lymantria monacha
Lymantria monacha
Lymantria monacha
Lymantria monacha
Lymantria monacha

Lymantria monacha

Steiner et al: 575 Synonyme: Phalaena monacha Linnaeus, 1758; Liparis monacha (Linnaeus, 1758); Ocneria monacha (Linnaeus, 1758); Porthetria monacha (Linnaeus, 1758); Psilura monacha (Linnaeus, 1758); heteroclita Müller, 1764; chosenibia Bryk, 1949; matuta Bryk, 1949; lateralis Bryk; 1949; idae Bryk, 1949
M. Koch: 2083
Karsholt/Razowski: 10375
Forster/Wohlfahrt: 258