Ourapteryx sambucaria (Linnaeus, 1758)

Nachtschwalbenschwanz, Holunderspanner

Ourapteryx sambucaria Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Juni bis Anfang August
Spannweite: 40 bis 50 mm
Lebensraum: buschige Waldränder, Auen, Vorhölzer, Haine, Ufergebiete, Heckken, Gärten, Parks
ähnlich:
Ei: in Gruppen auf Blattunterseite
Raupe: bis 50 mm an Schwarzem Holunder (Sambucus nigra), Liguster (Ligustrum vulgare), Efeu (Hedera helix), Gem. Waldrebe (Clematis vitalba), Espe, Johannisbeere, Stachelbeere, Flieder (Syringa vulgaris), Schlehe (Prunus spinosa), Eingriffliger Weißdorn (Crataegus monogyna),u.a.
Puppe: in Kokon aus Seide und Blattteilen an Zweigen hängend
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Ourapteryx sambucaria

Steiner et al: 431 Synonyme: sulphureacaudata Retzius, 1783; sambucata Villers, 1789, nec Fabricius, 1787
M. Koch: 4314
Karsholt/Razowski: 7659
Forster/Wohlfahrt: 1702