Scopula rubiginata (Hufnagel, 1767)

Weinroter Triftenflurspanner

Scopula rubiginata Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Mai bis Anfang Juli und Mitte Juli bis Mitte September in zwei Generationen
Spannweite: 16 bis 22 mm
Lebensraum: trockenes Ödland, Hänge und Lehnen, Heiden, Brachen, trockene Moorwiesen, Raine, vorwiegend an trockenen und warmen Plätzen
ähnlich:
Ei:
Raupe: bis 24 mm an Wiesen-Klee (Trifolium pratense), Gem. Hornklee (Lotus corniculatus), Thymian (Thymus), Knöterich (Polygonum) u.a. niedere Pflanzen, vor allem aus der Fam. der Schmetterlingsblütler (Leguminosae)
Puppe: in Kokon auf dem Boden oder unter Moos
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: keine Gefährdung
Scopula rubiginata Scopula rubiginata
Scopula rubiginata Scopula rubiginata
Scopula rubiginata Scopula rubiginata

Steiner et al: 118 Synonyme: Phalaena rubiginata Hufnagel, 1767; Phalaena domialla Fourcroy, 1785; Geometra rubricaria Hubner, 1799; Geometra rubricata Denis & Schiffermuller, 1775; Idaea subangularia Herrich-Schaffer, 1839; Phalaena Geometra variata Villers, 1789; Geometra vittata Thunberg, 1784
M. Koch: 4122
Karsholt/Razowski: 8352
Forster/Wohlfahrt: 1455