Pyrgus malvae (Linnaeus, 1758)

Kleiner Würfel-Dickkopffalter, Kleiner Malvendickkopffalter

Pyrgus malvae Vorkommen in Deutschland Vorkommen
TabText
in Europa von West-Frankreich, Süd-England bis ins Mittelere Skandinavien, südlich bis zu den Alpen und auf dem Balkan
Flugzeit: Mitte April bis Mitte Juli
Spannweite: 18 bis 22 mm
Lebensraum: nicht auf ein Biotop abgestimmt, sowohl in trockenen Bereichen wie auch an Feuchtstellen
ähnlich: anderen Würfel-Dickkopffaltern
Ei: einzeln an Blattoberseite der Futterpflanze
Raupe: Juni bis September, bis 19 mm an einer Vielzahl von Pflanzen, z.B. Rosengewächse wie Brombeere (Rubus fruticosus), Himbeere (Rubus idaeus), Kl. Wiesenknopf (Sanguisiorba minor), Erdbeere (Fragaria vesca), Echtes Mädesüß (Filipendula ulmaria) - aber nicht an Malven-Gewächse!!!
Puppe: Kokon an Basis der Futterpflanze
überwintert als: Puppe
Rote Liste BRD: Vorstufe
Pyrgus malvae Pyrgus malvae
Pyrgus malvae

M. Koch: 1125 Synonyme: minor Esper, 1777; sao Bergsträsser, [1779]; taras Bergsträsser [1780]; althaeae Esper, 1783; fritillum sensu Fabricius, 1787; lavaterae Fabricius. 1787, nec Esper 1783; alveolus Hübner, [1803]; malvarum Ochsenheimer, 1808; cardui Latreille, 1823; elegantior Verity, 1934; Hesperia malvae L.
Karsholt/Razowski: 6904
Forster/Wohlfahrt: 216

Pyrgus malvae
♂ OS
Pyrgus malvae
♂ US
Pyrgus malvae
♀ OS
Pyrgus malvae
♀ US