Maculinea rebeli (Hirschke, 1904)

Kreuzenzian-Ameisenbläuling

Maculinea rebeli Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Juni bis Anfang Juli
Spannweite: 29 bis 35 mm
Lebensraum: feuchte bis nasse Wiesen, aber auch trockenere Standorte an denen die Futterpflanze der Raupe wächst
ähnlich: Maculinea alcon
Ei: einzeln auf Oberseite der Futterpflanze
Raupe: an Kreuzenzian CGentiana cruciata), seltener an Gentianella germanica, G. asclepiadea; abhängig von Ameisen Myrmica scabrinodis, M. sabuleti, M. schenki, M. sulcinodis
Puppe: im Ameisenbau
überwintert als: Raupe im Ameisenbau
Rote Liste BRD: 2
RL Reinhardt&Bolz (2011): V
Maculinea rebeli Maculinea rebeli
Eiablage
Maculinea rebeli Maculinea rebeli Maculinea rebeli

M. Koch: 1018 Synonyme: Phengaris rebeli (Hirschke, 1904)
Karsholt/Razowski: 7116
Forster/Wohlfahrt: 178