Maculinea teleius (Bergsträsser, 1779)

Heller Wiesenknopf-Ameisenbläuling, Großer Moorbläuling

Maculinea teleius Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Juli bis August
Spannweite: 29 bis 35 mm
Lebensraum: sumpfige Wiesen, Auen, warme, feuchte Täler
ähnlich:
Ei: einzeln ins Innere der Blütenköpfe (von außen nicht sichtbar)
Raupe: an Wiesenknopf (Sanguisorba officinalis), Gem. Hornklee (Lotus corniculatus); abhängig von Ameisen Myrmica scabrinodis, M. rubra
Puppe: im Ameisenbau
überwintert als: Raupe im Ameisenbau
Rote Liste BRD: 2
RL Reinhardt&Bolz (2011): 3
Maculinea teleius Maculinea teleius
Maculinea teleius Maculinea teleius Maculinea teleius

M. Koch: 1119 Synonyme: Lycaena euphemus Hübner; Papilio euphemus Hübner, 1798/803; Papilio telegonus Bergstrasser, 1779; Phengaris teleius (Bergsträsser, 1779)
Karsholt/Razowski: 7113
Forster/Wohlfahrt: 179

Maculinea teleius
♂ OS
Maculinea teleius
♂ US
Maculinea teleius
♀ OS
Maculinea teleius
♀ US