Amphipyra pyramidea (Linnaeus, 1758)

Pyramideneule

Amphipyra pyramidea Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Mai bis Anfang Oktober
Spannweite: 40 bis 52 mm
Lebensraum: Wälder und Gebüsche
ähnlich: Amphipyra berbera
Ei: einzeln oder in kleinen Gruppen
Raupe: bis 42 mm an Laubholz, z.B. Salweide (Salix caprea), Hasel (Corylus avellana), Stieleiche (Quercus robur), Schlehe (Prunus spinosa), Apfel (Malus domestica), Feldahorn (Acer campestre), Esche (Fraxinus excelsior), Himbeere (Rubus idaeus), Brombeere (Rubus fruticosus), - meist an der Unterseite der Blätter
Puppe: Kokon im Boden
überwintert als: Ei
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea

Steiner et al: 772 Synonyme: navicularis Fourcroy, 1785
M. Koch: 3261
Karsholt/Razowski: 9307
Forster/Wohlfahrt: 853