Amphipyra pyramidea (Linnaeus, 1758)

Pyramideneule

Amphipyra pyramidea Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Mai bis Anfang Oktober
Spannweite: 40 bis 52 mm
Lebensraum: Wälder und Gebüsche
ähnlich: Amphipyra berbera
Ei: einzeln oder in kleinen Gruppen
Raupe: bis 42 mm an Laubholz, z.B. Salweide (Salix caprea), Hasel (Corylus avellana), Stieleiche (Quercus robur), Schlehe (Prunus spinosa), Feldahorn (Acer campestre), Esche (Fraxinus excelsior),Himbeere (Rubus idaeus) - meist an der Unterseite der Blätter
Puppe: Kokon im Boden
überwintert als: Ei
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea
Amphipyra pyramidea Amphipyra pyramidea

Steiner et al: 772 Synonyme: navicularis Fourcroy, 1785
M. Koch: 3261
Karsholt/Razowski: 9307
Forster/Wohlfahrt: 853