Apamea monoglypha (Hufnagel, 1766)

Wurzelfresser

Apamea monoglypha Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Juni bis Mitte September
Spannweite: 45 bis 57 mm
Lebensraum: Waldgebiete, Blössen, Lichtungen, Heidegebiete, Moorgebiete, Berg- und Talwiesen, Auen, Ufergebiete, Weiden, Brachen, Gärten, Parks
ähnlich:
Ei:
Raupe: bis 45 mm an Graswurzeln: Lolch (Lolium). Reitgras (Calamagrostis), Knäuelgras (Dactylis glomerata), Trespe (Bromus), Quecke (Agropyron repens), u.a.
Puppe: in ausgenagten Hohlräumen der Futterpflanze
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Apamea monoglypha Apamea monoglypha
Apamea monoglypha Apamea monoglypha Apamea monoglypha
Apamea monoglypha

Steiner et al: 896 Synonyme: Parastichtis monoglypha Hfn.; Hadena monoglypha Hufn.; Phalaena monoglypha Hufnagel, 1766; Abromias monoglypha; polyodon Linnaeus, 1761, nec Clerck, 1759; radicea Denis & Schiffermüller, 1775; scotophila Gronau, 1783
M. Koch: 3273
Karsholt/Razowski: 9748
Forster/Wohlfahrt: 887