Caradrina clavipalpis (Scopoli, 1763)

Eindringling, Vierpunkt-Seidenglanzeule, Heu-Staubeule

Paradrina clavipalpis Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Ende April bis Juli und August bis Mitte Oktober in zwei Generationen
Spannweite: 21 bis 32 mm
Lebensraum: Wiesen, Grasheiden, Lichtungen. Schläge, Blößen, Brachen, Gärten, Parks, gern in Häusern, Scheunen, Ställen, Schuppen
ähnlich: Caradrina selini
Ei:
Raupe: an niederen Pflanzen wie Löwenzahn (Taraxacum officinale), Taubnessel (Lamium), Wegerich, Vogelmiere (Stellaria media), u.a., vorwiegend an welkenden Pflanzenteilen
Puppe:
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: keine Gefährdung
Paradrina clavipalpis Paradrina clavipalpis
Paradrina clavipalpis

Steiner et al: 819 Synonyme: Elaphria clavipalpis Scop.; Caradrina clavipalpis Scop.; grisea Hufnagel, 1766; Caradrina quadripunctata Fabricius, 1775; cubicularis [Denis & Schiffermüller], 1775; leucoptera Thunberg & Becklin, 1791
M. Koch: 3320
Karsholt/Razowski: 9433
Forster/Wohlfahrt: 973