Eupsilia transversa (Hufnagel, 1766)

Satellit-Eule

Eupsilia transversa Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Anfang September bis Mitte Mai
Spannweite: 40 bis 48 mm
Lebensraum: keine besonderen Ansprüche, gerne in Kalkgebieten und Sumpfgeländen
ähnlich:
Ei: einzeln oder in grossen Gelegen
Raupe: bis 45 mm an Laubbäumen wie Stieleiche (Quercus robur), Buche (Fagus sylvatica), Birke (Betula pendula), Ulme (Ulmus), Weide (Salix), Pappel (Populus), Feldahorn (Acer campestre) u.a.
Puppe: unterirdisch in Kokon
überwintert als: Imago
Rote Liste BRD: keine Gefährdung
Eupsilia transversa Eupsilia transversa
Eupsilia transversa Eupsilia transversa Eupsilia transversa
Eupsilia transversa Eupsilia transversa
Eupsilia transversa
mit Wespenkokon
Eupsilia transversa
mit Wespenkokon
Eupsilia transversa
mit Wespenkokon

Steiner et al: 961 Synonyme: Eupsilia satellitia Linnaeus, 1767; Scopelosoma satellitia Linnaeus, 1767
M. Koch: 3230
Karsholt/Razowski: 9596
Forster/Wohlfahrt: 1083