Noctua fimbriata (Schreber, 1759)

Gelbe Bandeule, Bunte Bandeule

Noctua fimbriata Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Juni bis Mitte September
Spannweite: 45 bis 61 mm
Lebensraum: warme Hänge und Lehnen, Blößen, Lichtungen, Mischwälder, Heiden, Gärten, Parks - sehr farbvariabel
ähnlich:
Ei: auf Blätter von Bäumen (?)
Raupe: bis 55 mm an niederen Pflanzen und Laubholzgebüschen wie z.B. Ampfer (Rumex), Löwenzahn (Taraxacum officinale), Märzveilchen (Viola odorata), Taubnessel (Lamium), Weissdorn (Crataegus monogyna), Schlehe (Prunus spinosa), Birke (Betula pendula), Weide (Salix), Himbeere (Rubus idaeus), Brombeere (Rubus fruticosus), Gr.Brennnessel (Urtica dioica), gern an Schlüsselblume (Primula vulgaris)
Puppe: im Boden
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Noctua fimbriata Noctua fimbriata
Noctua fimbriata Noctua fimbriata Noctua fimbriata

Steiner et al: 1124 Synonyme: domiduca Hufnagel, 1766; Thriphaena fimbria Linnaeus, 1767; Agrotis fimbria L.; solani Fabricius, 1787; parthenii Schrank, 1801
M. Koch: 3097
Karsholt/Razowski: 10100
Forster/Wohlfahrt: 703

Noctua fimbriata