Xestia triangulum (Linnaeus, 1758)

Triangeleule, Triangel-Bodeneule

Xestia triangulum Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Mai bis Ende Juni und Mitte Juli bis Mitte Oktober in zwei Generationen
Spannweite: 36 bis 48 mm
Lebensraum: Wälder und baumbestandene Landschaften
ähnlich:
Ei:
Raupe: bis 42 mm an niederen Pflanzen, wie z.B. Vogelmiere (Stellaria media), Ampfer (Rumex), Schlüsselblume (Campanula rotundifolia), Brombeere (Rubus fruticosus), Weißdorn (Crataegus monogyna), Birke (Betula pendula), Schlehe (Prunus spinosa), Weide (Salix), Hasel (Corylus avellana) - nachtaktiv
Puppe: in der Erde im Kokon
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Xestia triangulum Xestia triangulum

Steiner et al: 1148 Synonyme: Rhyacia triangulum Hufn.; Agrotis triangulum Hufn.; Phalaena (Noctua) rhomboidea Esper, 1790; Xestia rhomboidea (Esper, 1790)
M. Koch: 3070
Karsholt/Razowski: 10201
Forster/Wohlfahrt: 734