Clostera pigra (Hufnagel, 1766)

Kleiner Rauhfußspinner

Clostera pigra Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Anfang April bis Mitte Juni und von Ende Juli bis Ende August in zwei Generationen
Spannweite: 22 bis 28 mm; der kleinste Zahnspinner Deutschlands
Lebensraum: in trockenen und feuchten Habitaten, wie etwa in Mooren, an Bächen und Flüssen, aber auch in Heiden, in Parks und Gärten
ähnlich:
Ei: auf Blätter der Futterpflanze
Raupe: an Espe, Pappel, Weide
Puppe: zwischen Blättern
überwintert als: Puppe
Rote Liste BRD: keine Gefährdung

Steiner et al: 514 Synonyme: reclusa ([Denis & Schiffermüller], 1775); alticaudafurcata Retzius, 1783; suffusa Stephens, 1835; Pygaera pigra Hufnagel
M. Koch: 2170
Karsholt/Razowski: 8699
Forster/Wohlfahrt: 368

Clostera pigra Clostera pigra