Argynnis aglaja (Linnaeus, 1758)

Grosser Perlmutterfalter

Argynnis aglaja Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Mitte Juni bis August
Spannweite: 50 bis 55 mm
Lebensraum: Magerrasen mit vielen blühenden Pflanzen, teilweise auf Waldlichtungen
ähnlich: Argynnis adippe, A. paphia
Ei: einzeln an Stängeln und Blättern von Veilchen
Raupe: bis 38 mm an verschiedenen Veilchenarten, z.B. an Raues Veilchen (Viola hirta) und Hundsveilchen (Viola canina)
Puppe: Stürzpuppe am Boden
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: Vorstufe
RL Reinhardt&Bolz (2011): V
Argynnis aglaja

M. Koch: 1077 Synonyme: emilia Quensel, 1802; nec Cramer, [1779]; charlotta Haworth, 1803; caroletta Jermyn, 1827; locuples Verity, 1919; nec Butler, 1879;
emilocuples Verity, 1919; locupletata Verity, 1922; montesignum Sagarra, 1926; Mesoadidalia aglaja L.; Argynnis aglaia L.
Karsholt/Razowski: 7204
Forster/Wohlfahrt: 126

Argynnis aglaja
♂ OS
Argynnis aglaja
♂ US
Argynnis aglaja
♀ OS
Argynnis aglaja
♀ US