Euphydryas maturna (Linnaeus, 1758)

Maivogel, Eschen-Scheckenfalter

Euphydryas maturna
Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Ende Mai bis Anfang Juli
Spannweite: 35 bis 42 mm
Lebensraum: versteckt und unauffällig in lichtem Wald, Wegränder, abhängig von dem Vorkommen der Gemeinen Esche
ähnlich: Euphydryas aurinia
Ei: oft in mehrschichtigen Eispiegeln an Blattunterseite der Futterpflanze, frisch gelegt sind sie gelb und werden nach meist zwei Tagen auffällig rot
Raupe: in Gespinst bis 30 mm an Gemeine Esche (Fraxinus excelsior) - nach der Überwinterung auch an Rote Heckenkirsche (Lonicera xylosteum), Salweide (Salix caprea), Zitterpappel (Populus tremula) und diverse andere krautige Pflanzen - Juli bis Mai des Folgejahres
Puppe: Stürzpuppe an Ästen
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: 1 - stark gefährdet
Euphydryas maturna
♂ bei der Eiablage
Euphydryas maturna
♂ bei der Eiablage
Euphydryas maturna Euphydryas maturna Euphydryas maturna
Euphydryas maturna Euphydryas maturna Euphydryas maturna
Euphydryas maturna
Eispiegel

Steiner et al: --- Synonyme: Papilio cynthia (Esper, 1778); Papilio agrotera (Bergsträsser, 1780); Melitaea pauper (Caruel, 1944); Melitaea unifasciata (Caruel, 1944); Melitaea arcuata (Caruel, 1944); Euphydryas fulvuniformis (Verity, 1950); Hypodryas maturna (Linnaeus, 1758); Melitaea maturna Linnaeus, 1758
M. Koch: 1058
Karsholt/Razowski: 7266
Forster/Wohlfahrt: 109