Parnassius apollo (Linnaeus, 1758)

Apollofalter

Parnassius apollo Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
fotografiert im Altmühltal
Flugzeit: Juni bis Mitte August
Spannweite: 50 bis 70 mm
Lebensraum: Grosser Falter, unverwechselbar! Fliegt leider in Deutschland nur noch in Inselartigen Vorkommen. Die Aufnahmen entstanden im Altmühltalbereich. Weitere Vorkommen in Rheinlandpfalz und in Baden-Württemberg. Hauptgebiet des Apollos sind die Hochgebirge Zentralasiens.
Ei: an Futterpflanze
Raupe: abhängig von Weisser Mauerpfeffer (Sedum album), bis 50 mm mit orangeroten Flecken auf der Oberseite, behaart
Puppe: am Erdboden im Gespinst
überwintert als: Jungraupe in Eihülle
Rote Liste BRD: 1
Parnassius apollo Parnassius apollo
Parnassius apollo
typisches Habitat
Parnassius apollo
deutlich ist hier die Begattungstasche zu erkennen

M. Koch: 1004 Synonyme: alpicola Retzius, 1783
Karsholt/Razowski: 6955
Forster/Wohlfahrt: 4