Arctia caja (Linnaeus, 1758)

Brauner Bär

Arctia caja Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: Juli und August
Spannweite: 45 bis 65 mm
Lebensraum: überall, vorwiegend in Fluß- und Bachtälern, an buschigen Hängen, in Parks, Waldrändern und Blößen
ähnlich: Englischer Bär (Arctia festiva), Schwarzer Bär (Arctia villica)
Ei: große Gelege an die Unterseite der Futterpflanzen
Raupe: bis 60 mm im August bis Ende Juni an niederen Pflanzen wie Heidelbeere, Himbeere (Rubus idaeus), Brennessel (Urtica dioica), Heidekraut (Calluna vulgaris), Schlehe (Prunus spinosa), Löwenzahn (Taraxacum officinale), Geißblatt (Lonicera), Ginster, Schneebeere (Symphoricarpus albus), u.a.
Puppe: am Boden in weichem, grauweißen Gespinst an der Erde
überwintert als: Raupe
Rote Liste BRD: Vorstufe
Arctia caja Arctia caja
Arctia caja Arctia caja Portrait Arctia caja
Arctia caja Ei Arctia caja Arctia caja

Steiner et al: 605 Synonyme: erinacea Retzius, 1783; lusitianica Spuler, 1906
M. Koch: 2066
Karsholt/Razowski: 10598
Forster/Wohlfahrt: 305