Selenia lunularia (Hübner, 1788)

Zweistreifiger Mondfleckspanner

Selenia lunularia Vorkommen in Deutschland
Vorkommen
TabText
Flugzeit: März bis August, bis zwei Generationen
Spannweite: 38 bis 44 mm
Lebensraum: verschiedene Waldgebiete, in Flusstälern, Hochmooren, Weiden, Gärten, Parkanlagen
ähnlich: Selenia tetralunaria, Selenia dentaria
Ei:
Raupe: an Rotbuche (Fagus sylvatica), Schlehe (Prunus spinosa), Heidelbeere (Vaccinium myrtillus), Eiche (Quercus), Birke (Betula), Esche (Fraxinus), Pflaume (Prunus), Weissdorn (Crataegus), Weide (Salix), Rose (Rosa), Ahorn (Acer) und anderen Bäumen und Sträuchern
Puppe:
überwintert als: Puppe
Rote Liste BRD: nicht gefährdet
Selenia lunularia

Steiner et al: 425 Synonyme: Phalaena lunularia Hübner, 1788 (ursprünglich); Geometra lunaria Denis & Schiffermüller, 1775
M. Koch: 4305
Karsholt/Razowski: 7642
Forster/Wohlfahrt: 1693